SPD Unterbezirk Alzey-Worms


Der Landkreis mit Zukunft!

Ausflug ging nach Oppenheim

Pressemitteilung

Bei herbstlich kühlem aber trotzdem sonnigem Wetter machte sich die Ausflugsgruppe auf den Weg in das Rheinstädtchen Oppenheim.

Mit deftigem Weck, Worscht & Woi-Frühstück im Zug gestärkt, konnte der Aufstieg durch die Altstadt hinauf auf den Marktplatz der Stadt geschafft werden, bevor man in die Oppenheimer Unterwelt abtauchte und die engen Kellergänge besichtigte. Nachdem es in den 1980er und 90er Jahren in Oppenheim immer wieder zu Straßeneinbrüchen kam, entschloss sich die Stadt den Untergrund zu untersuchen und einen Teil des rund 40 Kilometer langen und fünf Ebenen tiefen Kellersystems begehbar zu machen. Bereits im 14.  Jahrhundert hatten die Menschen hier Gänge in den Untergrund getrieben, um dort die Waren der vorbeikommenden Kaufleute ihrer Stadt gegen Entgelt zu lagern. Nach gut einer Stunde Führung waren rund 500 Meter Kellersystem besichtigt, was die Dimension der Unterwelt deutlich werden lässt.

Wieder oben angekommen wurde die Katharinenkirche, neben dem Straßburger Münster und dem Kölner Dom der drittgrößte gotische Sakralbau, samt dem europaweit letzten in dieser Größe erhaltenen Beinhaus besucht, ehe man den Tag bei einem gemeinsamen Mittagessen und einer Tasse Kaffee in der Altstadt gemütlich ausklingen ließ.

 

Homepage SPD-Ortsverein Monsheim