SPD Unterbezirk Alzey-Worms


Der Landkreis mit Zukunft!

18.09.2019 / Pressemitteilung

Einladung zum Weinstand 2019

Es ist wieder „Weinstand-Zeit“! 

Auch in diesem Jahr öffnet der SPD-Ortsverein Flörsheim-Dalsheim wieder den beliebten Weinstand direkt am Bürgerhaus an der B 271.

 
 

11.09.2019 / Pressemitteilung

"Auch ich war mal ein Start-Up"

RheinEmotion in Gimbsheim mittlerweile etabliertes Unternehmen

Im Rahmen von regelmäßigen Firmenkontakten stand für die Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp (SPD) ein Besuch der Firma „RheinEmotion“ in Gimbsheim im Kalender, ein ehemaliges Start-Up, das diesen Namen aber nicht mehr verdient.

Beim Treffen mit Geschäftsinhaber Joaquim da Silva wurden verschiedene Themen angesprochen und intensiv diskutiert. RheinEmotion konnte vor Kurzem das 10-jährige Firmenjubiläum mit dem Einzug in neue Geschäftsräume feiern. Die Firma, in der da Silva drei Mitarbeiter beschäftigt, ist in der Region mittlerweile etabliert und unter Anderem bekannt durch die Organisation der Gewerbeschau Östliches Rheinhessen, die in Zusammenarbeit der Verbandsgemeinden Eich, Rhein-Selz und Bodenheim stattfand.

Hauptgeschäftsfeld der Firma ist jedoch die Gestaltung von Business-Events und Touren mit entsprechenden Rahmenprogrammen. Dieses Angebot, das die Durchführung von Tagungen oder Betriebsausflügen beinhaltet, wird gern von Firmen im 100-Kilometer-Umkreis von Mainz und Wiesbaden in Anspruch genommen. Es sei mittlerweile kaum noch praktikabel, dass Ausflüge und Veranstaltungen von firmeneigenen Mitarbeitern nebenbei organisiert werden, da der Aufwand dafür einfach zu groß sei. Seine Firma profitiere davon, in diese Marktlücke gestoßen zu sein, so der Unternehmer.

Da Silva erläuterte, warum er mit seinem Unternehmen Gimbsheim als Standort ausgewählt hat: “Ich stand vor der Entscheidung, ob ich den Firmensitz nach Mainz oder Worms verlege, da wir uns räumlich vergrößern wollten. Dann standen mir jedoch die Räumlichkeiten der ehemaligen Sparkassenfiliale in Gimbsheim zur Verfügung, für die wir uns dann entschieden haben.“

Ausschlaggebend für die Entscheidung sei die gute Infrastruktur, auch und gerade eine sehr gute Internetversorgung und die hohe Lebensqualität auf dem Land. Zudem seien natürlich die Mieten für Gewerberäume ein nicht unerheblicher Kostenfaktor, den es zu berücksichtigen gelte.

 
 
Foto: Torsten Silz

09.09.2019 / Ankündigungen

Landtag live erleben - MdL Sippel wirbt für Schüler-Landtag

Im nächsten Jahr führt der Landtag Rheinland-Pfalz zum 35. Mal den Schüler-Landtag durch, der am Dienstag, dem 24. März 2020 im Plenarsaal im Landesmuseum in Mainz stattfindet. Darauf verweist der Landtagsabgeordnete Heiko Sippel (SPD) in einer Pressemitteilung. Insgesamt vier Schulklassen bilden ein „Parlament“ bestehend aus vier Fraktionen, die über selbst gestellte Anträge zu verschiedenen landespolitischen Themen diskutieren und Beschlüsse fassen. Das Rollenspiel soll dazu beitragen, dass sich die Jugendlichen mit politischen Sachverhalten auseinandersetzen und ein Verständnis für politische Abläufe entwickeln. Außerdem sollen Kontakte zu Politikern aufgebaut und eine Mitarbeit für die Demokratie angeregt werden.  

Teilnehmen können Klassen des 10. Schuljahres aus verschiedenen Schularten und Regionen des Landes. Jede Schulklasse bildet im Schüler-Landtag eine eigene „Fraktion“, die sich bereits im Vorfeld intensiv vorbereitet. „Der Schüler-Landtag bietet den Jugendlichen eine ganz besondere Form der politischen Bildung und Mitwirkung. Die Schülerinnen und Schüler bekommen die Möglichkeit, Politik live zu erleben und sich selbst einzubringen. Aus diesem Grund möchte ich die Schulen im Wahlkreis ermuntern, mitzumachen. Es lohnt sich und macht auch Spass“, so Heiko Sippel.

Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen zum Schüler-Landtag sind auf der Jugendhomepage des Landtags unter www.jugend-im-landtag.rlp.de (Rubrik „Schüler-Landtag/Anmeldung“) veröffentlicht. Die Bewerbungsfrist endet am 17. Oktober 2019.