SPD Unterbezirk Alzey-Worms


Der Landkreis mit Zukunft!

18.05.2017 / Pressemitteilung

Guter Start für neuen Ortsverein

SPD Alzey-Land Süd gegründet

Im SPD-Kreisverband Alzey-Worms hat sich ein neuer Ortsverein gegründet. Mit dem neuen Ortsverein „Alzey-Land Süd“ soll die Parteistruktur in den sechs Ortsgemeinden Esselborn, Flomborn, Freimersheim, Kettenheim, Ober-Flörsheim und Wahlheim gestärkt und ausgebaut werden. Bei der ersten Versammlung wurden mit der Wahl des Vorstandes und der Namensgebung des Ortsvereins die Weichen für die Zukunft gestellt. Auf Initiative des Vorsitzenden des seitherigen Ortsvereins Flomborn/Ober-Flörsheim, Werner Streit, und des stellvertretenden SPD-Kreisvorsitzenden Heiko Sippel trafen sich zuvor die Parteimitglieder, um über die Einbeziehung der vier Gemeinden des Kettenheimer Grundes zu beschließen.

 

15.05.2017 / Pressemitteilung

Sozialdemokraten zeigen Flagge

SPD Alzey-Worms unterstützt Aktionsbündnis bei Gegenkundgebung zu Naziaufmarsch in Alzey

Anlässlich des angekündigten Aufmarschs der rechtsextremen Partei „Die Rechte Südwest“ in Alzey hatten sich zahlreiche Genossinnen und Genossen auf dem Roßmarkt versammelt, um sich dem friedlichen Protest des Aktionsbündnisses "Alzey gegen Recht - bunt statt braun" anzuschließen. Neben der Vorsitzenden der SPD Alzey-Worms, Kathrin Anklam- Trapp, MdL, und ihrem Landtagskollegen Heiko Sippel, nahmen auch zahlreiche Verterter/innen der Jusos und der SPD- Arbeitsgemeinschaften AG60plus und AfA an der Gegenkundgebung teil.

 

15.05.2017 / Pressemitteilung

Land unterstützt Dorferneuerung

Viel Geld für Gemeinden

Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt Maßnahmen zur Dorferneuerung mit hohen Landeszuschüssen. Innenminister Roger Lewentz hat dem Landtagsabgeordneten Heiko Sippel (SPD) auf dessen Anfrage mitgeteilt, dass die Ortsgemeinde Lonsheim 161.200 Euro für den zweiten Bauabschnitt zur Platzneugestaltung an der Gemeindehalle erhält.  Viel vor hat auch die Ortsgemeinde Flomborn: Zur Schaffung von weiteren Treffpunkten und Freizeitangeboten für Jung und Alt stellt das Land 68.500 Euro ebenfalls aus Mitteln des Dorferneuerungsprogramms zur Verfügung. Die Dorfmoderation der Ortsgemeinde Vendersheim wird mit 11.600 Euro unterstützt. Für Heiko Sippel ist das Dorferneuerungsprogramm eine regelrechte Erfolgsgeschichte. „Sowohl die städtebauliche Entwicklung mit dem Erhalt und der Erneuerung der Bausubstanz als auch das aktive Dorfgeschehen werden mit den Mitteln sinnvoll unterstützt. Davon profitieren alle beteiligten Gemeinden in hohem Maße“, so der Abgeordnete. Durch die intensive Bürgerbeteiligung sei die Dorferneuerung darüber hinaus ein Prozess, der nicht von oben übergestülpt, sondern vor Ort gemeinsam erarbeitet werde. Das mache den Erfolg aus.