SPD Unterbezirk Alzey-Worms


Der Landkreis mit Zukunft!

SPD-Fraktion gratuliert Barbara Schleicher-Rothmund

Fraktion

Die SPD-Abgeordnete Barbara Schleicher-Rothmund ist heute mit breiter Mehrheit zur künftigen Bürgerbeauftragten von Rheinland-Pfalz und zur Beauftragten für die Landespolizei gewählt worden. Hierzu erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer: „Mit Barbara Schleicher-Rothmund wird kommendes Jahr eine sehr engagierte und fachlich versierte Frau Bürgerbeauftragte werden. Wer sich von Behörden nicht ausreichend oder zufriedenstellend behandelt fühlt, wird mit ihr genau die richtige Kontaktperson finden: Nicht Behördensprech oder bürokratische Formulierungen sind ihre Welt, sondern lebensnahe Sprache zeichnet sie aus. Barbara Schleicher-Rothmund ist eine Politikerin, der es seit jeher besonders wichtig ist, im engen Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern zu stehen. Ihr wird es gelingen, so oft wie möglich im Sinne der Bürgerinnen und Bürger bei Behörden oder Ämtern Veränderungen anzustoßen. Die weiterhin hohe Zahl an Eingaben von Bürgerinnen und Bürger, von Polizistinnen und Polizisten unterstreicht, wie wichtig das Amt ist. Als SPD-Fraktion gratulieren wir ihr sehr herzlich zur Wahl.“

Barbara Schleicher-Rothmund ist 58 Jahre alt, verheiratet und Mutter zweier Kinder. Die Diplom-Übersetzerin für Spanisch und Arabisch wohnt in Rheinzabern (Pfalz) und ist seit 2001 Mitglied des Landtags. Schleicher-Rothmund wird im Mai 2018 Dieter Burgard ablösen, der sich in den Ruhestand verabschiedet. Das Amt des Bürgerbeauftragten gibt es in Rheinland-Pfalz seit 1974. Seit dem 1. Mai 2017 ist auch die Beschwerdestelle für die Kinder- und Jugendhilfe bei der Ombudsperson des Bürgerbeauftragten angesiedelt. Die Amtszeit des Bürgerbeauftragten beträgt acht Jahre. Rheinland-Pfalz war eins der ersten Bundesländer, in der das Amt des Bürgerbeauftragten eingerichtet worden ist; viele Bundesländer sind nachgefolgt.

 

 
 

Homepage Kathrin Anklam-Trapp