SPD Unterbezirk Alzey-Worms


Der Landkreis mit Zukunft!

06.11.2018 / Veranstaltungen

Ministerin informiert über Kita-Gesetz - MdL Heiko Sippel lädt ein

Bei der frühkindlichen Bildung gehört Rheinland-Pfalz bundesweit zu den Vorreitern, nicht nur im Hinblick auf die Beitragsfreiheit. Die Landesregierung sieht sich einem hohen fachlichen Anspruch verpflichtet, der immer wieder auf den Prüfstand gestellt werden muss. Damit die gute Versorgung in den Kindertagesstätten auch in Zukunft sichergestellt werden kann, soll der Rechtsrahmen mit der Novellierung des Kita-Gesetzes zeitgemäß angepasst werden. Hierbei ergeben sich Veränderungen sowohl für die Träger der Kitas, als auch für die Betreuungsangebote, die Arbeit der Erzieherinnen und Erzieher und die Einbindung der Eltern. Der Landtagsabgeordnete Heiko Sippel (SPD) möchte eine breite Öffentlichkeit über den Entwurf des Kita-Gesetzes informieren und eine Diskussion hierüber im Wahlkreis anstoßen. Aus diesem Grund lädt er am Montag, dem 19. November, um 18.00 Uhr zu einer Info- und Dialogveranstaltung in die Neubornhalle nach Wörrstadt, Jahnstraße 15, ein. Heiko Sippel freut sich darüber, dass die rheinland-pfälzische Bildungsministerin, Dr. Stefanie Hubig, ihr Kommen zugesagt hat. Sie wird die Gesetzesnovelle vorstellen sowie Rede und Antwort stehen. Um Anmeldung wird gebeten an das Wahlkreisbüro von MdL Sippel in Alzey, Tel. 06731/498-150 oder per E-Mail an: MDL.sippel@t-online.de  

 

31.10.2018 / Pressemitteilung

Bilanz: VG-Bürgermeisterwahlkampf

Am Wahlabend in der Armsheimer Wiesbachtalstube waren sich alle Anwesenden bei Bekanntwerden des Ergebnisses zur Wahl des Bürgermeisters der VG Wörrstadt einig: Ein sehr gutes Ergebnis für unseren Kandidaten Christian Wertke, der 32,9 % der Stimmen erzielte.

Verbandsvorsitzender Jan Mecks fasste zusammen: „In einer kurzen Wahlkampfperiode mit einem weitestgehend unbekannten Kandidaten und gegen den Bundestrend der SPD ein solches Ergebnis zu erzielen, ist eine großartige Leistung und darauf können wir aufbauen.“

Leon Giegerich, Geschäftsführer des Unterbezirks Alzey-Worms, schloss sich an: „Auf dieses Ergebnis können Christian sowie der gesamte SPD-Verband Wörrstadt stolz sein und selbstbewusst in die Kommunalwahl gehen“.

Auch Ulf Baasch, Vorsitzender der SPD-Fraktion im VG-Rat, resümierte ähnlich: Ein sehr gutes Ergebnis gegen einen starken Amtsinhaber, mehr war nicht drin. Christian hat einen sehr guten Wahlkampf gemacht und war stets präsent“.

Sodann richtete Christian Wertke einige Worte an Familie, Freunde und Wegbegleiter. „Was wir in dieser kurzen Zeit von der Festlegung des Wahltermins an bis zum heutigen Tage vollbracht haben, grenzt an einem Wunder“, fasste Wertke die letzten Monate zusammen.  Wertke bedankte sich anschließend bei allen Anwesenden für die Unterstützung: „Herzlichen Dank an meine Frau Janine und meine Kinder, die mich jederzeit großartig unterstützt und mir immer den Rücken freigehalten haben“ so seine ersten Dankesworte. Aber auch „ohne die herausragende Unterstützung aller Genossinnen und Genossen, sei es bei den Infoständen, Hausbesuchen, Bahnhofsaktionen oder beim Verteilen der Flyer und Aufhängen der Plakate hätten wir dieses gute Ergebnis nicht erzielen können“, führte Wertke aus.

Auch wenn an diesem Abend kein Wahlsieg gefeiert werden konnte, war die Stimmung bei allen dennoch hervorragend und die motivierten Genossinnen und Genossen des Wörrstädter SPD-Verbandes richteten bereits ihren Blick auf die Kommunalwahl 2019.

 
Die Geehrten Birgit Thiele (2. von links), Karl-Hermann Jung (4. von links), Hella Jung (Bildmitte) und Martin Thiele

31.10.2018 / Kommunales

SPD Spiesheim ehrt Mitglieder

Im Mittelpunkt einer Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Spiesheim standen die Wahl von Delegierten sowie die Ehrung langjähriger Mitglieder. Ortsvereinsvorsitzende Hella Jung freute sich über die hohe Beteiligung der Mitglieder, was ein Beleg für das gute Miteinander in dem kleinen Ortsverein sei. Gemeinsam wolle man als SPD einen Beitrag für die intakte Dorfgemeinschaft in Spiesheim leisten. Durch verschiedene Spendenaktionen, Veranstaltungen oder auch die Gratulation bei runden Geburtstagen sei dies in der Vergangenheit immer wieder zum Ausdruck gekommen. Landtagsabgeordneter Heiko Sippel referierte über die aktuelle Lage in der Bundes- und Landespolitik. Während man sich auf Bundesebene in schwerem Fahrwasser befände und dringend eine Erneuerung brauche, gestalte sich die Landespolitik durch die „Ampel-Koalition“ in Mainz reibungslos und erfolgreich. Es komme darauf an, die Sorgen und Anliegen der Bürger ernst zu nehmen und bürgernahe Politik umzusetzen. Anschließend übergab Sippel Urkunden und Ehrennadeln als Dank an Hella Jung, Birgit und Martin Thiele (für 25jährige Mitgliedschaft) sowie an Karl-Hermann Jung (40 Jahre).