SPD Unterbezirk Alzey-Worms


Der Landkreis mit Zukunft!

14.06.2018 / Ortsverein

Erstmals führt Doppelspitze den Ortsverein Flonheim-Bornheim

Die SPD Flonheim-Bornheim leistet Pionierarbeit: Ab sofort führt eine Doppelspitze den Ortsverein. Dies ist seit einem SPD Bundesvorstandsbeschluss möglich. Rüdiger Beiser, der bisherige Vorsitzende, stellte sich bei der Jahreshauptversammlung in der Flonheimer Klosterstube nicht mehr zur Wahl. Er bleibt dem Vorstand aber weiterhin als Schriftführer erhalten.

Den Vorsitz übernehmen Katharina Philipp und Jörg Thumann im Tandem. Als einer der ersten SPD-Ortsvereine in Rheinland Pfalz stehen sie gemeinsam an der Spitze eines der größten SPD-Ortsvereine im SPD Unterbezirk Alzey-Worms.

Am 04. März 2018 hat der SPD Bundesparteivorstand beschlossen, dass es in Ortsvereinen künftig zwei Vorsitzende geben kann. Der Flonheimer SPD-Vorstand hat zu dieser Zeit gerade die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen vorbereitet und der Idee sofort etwas abgewinnen können. Insbesondere der Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die oft vorhandene Mehrbelastung von Ehrenamtlichen in verschiedenen Vereinen kommt diese Regelung zugute. Ausgelegt ist das „Modellprojekt“ vorerst auf vier Jahre, anschließend sollen die Erfahrungen evaluiert werden. Bis dahin führen den Ortsverein laut Statuten nun zwei gleichberechtigte Vorsitzende und zwar ein Mann und eine Frau. Dazu mußte zunächst die Satzung geändert werden, was ohne Gegenstimmen aus der Versammlung geschah.

Rüdiger Beiser und die SPD-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat Manuela Richter hielten Rückschau auf das abgelaufene politische Jahr. R. Beiser berichtete von der Muttertagsrosenaktion, der Teilnahme am Flonheimer Weinmarkt, der 1250 Jahr Feier Flonheims und rief in einem Ausblick dazu auf, sich bei der anstehenden Kommunalwahl 2019 einzubringen und die gute Arbeit des Ortsvereines zu unterstützen. M. Richter fasste die wichtigsten Fraktionsthemen wie Kita-Neubau, Ausbau der Alzeyer Straße und Änderung der Friedhofssatzung zusammen. Vladimir Zsju erstattete der Versammlung einen ausführlichen Kassenbericht.

Heiko Sippel, der über die aktuelle Bundes- und Landespolitik informierte, leitete dann eine harmonisch verlaufende Neuwahl des gesamten Vorstandes.

Erste Vorsitzende sind Katharina Philipp und Jörg Thumann, zweiter Vorsitzender Frank Lahr. Die Kasse führt weiterhin Vladimir Zsju und Schriftführer wird Rüdiger Beiser. Als Beisitzer fungieren Reiner Eppel, Sven Zultner, Kaljo Kroohs und Manuel Loo Lao.

Weiterhin wurden die Delegierten für die anstehenden Verbands- und Unterbezirkskonferenzen zur Europa- und Kommunalwahl bestimmt.

Ortsbürgermeisterin Ute Beier-Hübner dankte im Namen der Ortsgemeinde dem alten Vorstand im für seine gute politische Arbeit und wünschte dem neuen Vorstand alles Gute für die anstehende Amtszeit.

Die beiden Vorsitzenden schlossen die Jahreshauptversammlung mit dem Hinweis auf die Kommunalwahl 2019, die es zu stemmen gilt und auf das 100jährige Vereinsjubiläum, welches im Frühjahr 2019 gebührend gefeiert werden soll.

 

13.06.2018 / Ortsverein

Mitgliederehrung mit Rudolf Scharping

Mehr als 50 Mitglieder sind der Einladung zur Mitgliederehrung nach Stein-Bockenheim in den schönen Hof Eckstein gefolgt. Ehrengast war Ministerpräsident a.D. Rudolf Scharping, der die politischen Ereignisse aus den Jahren der Eintritte der geehrten Mitglieder skizzierte. 1968, 1978 und 1993 waren nicht nur für die Bundesrepublik und die Sozialdemokratie besondere Jahre. Auch der prominente Gast konnte einige persönliche Anekdoten aus dieser Zeit zum Besten geben und erntete damit die volle Begeisterung des Publikums.

 

13.06.2018 / Ortsverein

Stiefelwägen für Bornheimer Kindergarten

SPD Ortsverein Lonsheim sponsert Aufhängvorrichtung Gummistiefel

Wie es fast üblich ist, sind auch beim Neubau des Bornheimer Kindergartens die Kosten immer weiter gestiegen. So blieb manches auf der Wunschliste an Mobiliar auf der Strecke. Besonders schade war das für den Posten 'Stiefelwägen', eine Aufhängvorrichtung für die nassen und matschigen Gummistiefel der Kinder. Als das Willi Friedrich, Lonsheim, zu Ohren kam, meinte er, das man die Stiefelwägen selber herstellen müsste. 'Man' war in diesem Fall er selbst, denn er hat auch die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse, ein solches Projekt anzugehen. Seine Beziehungen aus seinem aktiven Berufsleben waren hierzu sehr hilfreich.

 

11.06.2018 / Ortsverein

Wernersbach im Amt bestätigt

SPD Bermersheim wählt neu

Im Mittelpunkt der jüngsten Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Bermersheim v.d.H. stand die Neuwahl des Vorstandes. Die Mitglieder setzten dabei auf Kontinuität und bestätigten die bisherigen Vorstandsmitglieder jeweils einstimmig. 1. Vorsitzender bleibt Franz Josef Wernersbach, als seine Stellvertreter wurden Vera Nehrbaß und Alexander Wernersbach gewählt. Schriftführer Rainer Finger wurde ebenso wie Kassierer Ottmar Pfannkuchen im Amt bestätigt. Als Beisitzerin komplettiert Sandra Finger den Vorstand. Zum Revisor wurde Günter Nehrbaß berufen. Der Landtagsabgeordnete Heiko Sippel (SPD), der die Wahlen als Versammlungsleiter durchführte, gab zu Beginn einen Überblich über tagesaktuelle politische Themen. Mit der Rückkehr zur gleichen Finanzierung der Krankenversicherung durch Arbeitgeber und Arbeitnehmer werde ein wichtiges sozialdemokratisches Projekt auf Bundesebene umgesetzt. Im Land Rheinland-Pfalz regiere die Ampelkoalition weiter erfolgreich, was beispielsweise die Gebührenfreiheit in der Bildung, die drittniedrigste Arbeitslosenquote und ein überdurchschnittliches Wirtschaftswachstum belegten. Nach den Wahlen und Berichten ehrten Wernersbach und Sippel Sandra Finger für 15jährige Mitgliedschaft und ehrenamtliches Engagement in der SPD.

 

14.05.2018 / Ortsverein

Willi Schmitt 65 Jahre in der SPD

v.l.n.r.: Franz Appel, Willi Schmidt, Manfred Balz bei der Übergabe eines Präsentkorbes im Rahmen eines kleinen Festakts

Der erste Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Westhofens Manfred Balz bedankte sich bei Altbürgermeister Willi Schmitt für seine 65jährige Treue in der sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Willi Schmitt ist das Mitglied in Westhofen, welches der SPD am längsten angehört!

Dafür recht vielen Dank, die Mitglieder der SPD wünschen ihm noch eine lange Parteizugehörigkeit.